Stadtmuseum Grein

Im Zuge der Generalsanierung 2020/21 wurde das Haus den Anforderungen des 21. Jahrhunderts angepasst (barrierefreier Zugang, Lift, Neues Foyer, Theaterbuffet, modernste Lichttechnik …).

Auch das Stadtmuseum, das sich im 1. Stock direkt neben dem Theater befindet, wurde neugestaltet und soll neben der Funktion als Dauermuseum auch Sonderausstellungen Platz bieten. Es eröffnet einen Einblick in die wechselvolle Stadtgeschichte von Grein, die schon immer eng mit der gefahrvollen Schifffahrt auf der Donau verbunden war und beleuchtet des Weiteren die Geschichte des Theaters von seinen Anfängen im Jahre 1791 bis heute.

Ein besonderer Ausstellungsraum liegt im Halbstock des Hauses, im ehemaligen Gemeindekotter. Es ist der Kostümfundus der Greiner Dilettantengesellschaft, dessen älteste Bestände bis ins späte 18. Jahrhundert zurückreichen. Viele der Kostüme und Requisiten, die Sie hier bestaunen können, kommen auch immer noch auf der Bühne zur Anwendung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!