CHRISTA MORITZ
Tuschezeichnungen zur Oper L'incontro improvviso

... improvvisamente ...

...zu den Zeichnungen:

...Improvvisamente ("aus dem Handgelenk heraus")
hinterlässt der Pinsel - meist sehr impulsiv - grafisch
improvisierende, durch die Farben der Musik und der
Atmosphäre des Bühnenereignisses
inspirierte Eindrücke auf einem Blatt Papier.

Die im Greiner Stadttheater präsentierte Serie
von Grafiken enstand zu Aufführungen der
Oper L'incontro improvviso im Rahmen der
donauFESTWOCHEN 2019 und tritt dort in Dialog
mit der Ausstellung "Eine unverhoffte Begegnung -
Joseph Haydn und die Türkenoper".

...zur Künstlerin:

Seit 2007 mit der Familie in Seewalchen am Attersee lebend.
Ausstellungen in Stadt und Land Salzburg,
Oberösterreich und Deutschland